Segler im Travemünder Hafen

Region: Travemünde & Lübeck

Hafen Travemünde
Holstentor Lübeck Blick auf Travemünder Hafen

Travemünde und Lübeck

Ein Tag am Meer: Wer einen Tag am Meer in Travemünde verbringen möchte, kann viel erleben. Früher standen in der Vorderreihe die Katen der Fischer, heute ist sie mit ihren Altstadtfassaden eine moderne Einkaufspromenade mit vielen Restaurants und Cafés. Travemünde bewegt sich... und das in vielerlei Hinsicht. Neue Infrastrukturmaßnahmen werfen ihre Schatten voraus.

Hier sieht man riesige Fähren manövrieren, hat einen einmaligen Blick auf die Viermastbark Passat und zum Leuchtturm sowie zum Casino Travemünde ist es nur ein Katzensprung.

Das Ostseebad und die Hansestadt

Auf dem Priwall, der Halbinsel zwischen Ostsee und Trave, wandelt man dagegen auf den Spuren der Natur. Mit ihrem Naturstrand und dem Vogelschutzgebiet ist sie der ursprünglichste Ort Travemündes. Verbunden wird der Priwall und die Stadt Travemünde über die Priwallfähre mit regelmäßigen Fährzeiten.
 
Lübeck an einem Tag: Ein Tag in Lübeck kann so vielfältig und abwechslungsreich sein. So zeigt die geheime Welt der Gänge und Höfe dicht bebaute Gassen mit ihren idyllischen Hinterhöfen. Das mittelalterliche Heiligengeist-Hospital versprüht ebenso einen Hauch von Geschichte wie das Wahrzeichen der Hansestadt, das Holstentor. Ein Besuch der Museen wie das Buddenbrookhaus und das Günter Grass-Haus macht den Tag perfekt.

Modern und lebendig lädt dagegen die Einkaufsmeile mit ihren Shoppingmöglichkeiten zu einem Bummel ein. Und für alle Leckermäuler gibt es im berühmten Café Niederegger allerlei süße Andenken. Wer die Stadt vom Wasser aus erkunden möchte, sollte bei einer der zahlreichen Hafen- und Kanalrundfahrten auf der Trave mit an Bord sein.